• Das passende
    Heizungssystem

    Zusammen mit unseren Heizungsprofis finden Sie garantiert die passende Heizung für Ihren Haushalt.

     

    3HEADER_Montage_stk112266rke_22_2.jpg

Systemübersicht

Es gibt sehr viele verschiedene Heizungssysteme und Energieträger. Unsere Energie-Experten behalten den Überblick und beraten Sie individuell, welche Heizungsanlage am besten zu Ihnen, Ihrem Haus und Ihrem Energiebedarf passt.

Um das passende Energiesystem für Ihr Zuhause zu finden, wenden Sie sich am Besten an unsere Experten.

Die Suche nach dem passenden Heizungssystem

Auf der Suche nach einem neuen Heizungssystem kommt zwangsweise irgendwann die Frage auf "Welches Heizungssystem passt denn zu mir und meinem Haushalt?". Entscheiden Sie sich für die bewährten Methoden, haben Sie die Wahl zwischen fossilen Brennstoffen wie Öl oder Gas. Sprechen Sie eher die zukunftsorientierten Lösungen an, stehen Sie vor Entscheidungen wie Photovoltaik oder Solarthermie und Energie-Manager SolvisMax. Aber auch Pelletheizungen oder Blockkraftwerke (BHKW) können die richtige Wahl für Ihre vier Wände sein. Um in diesem Wirrwarr die perfekte Lösung für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden, stehen Ihnen unsere Energie-Experten rund um die Uhr zur Verfügung. 

 

 

 

So funktioniert's: Brennwertkessel

Der Brennwertkessel zieht seine Wärmeenergie aus der Verbrennung von Erdgas und Öl. Der, im Brennstoff enthaltene, Wasserstoff verbindet sich dabei mit dem Sauerstoff und Wasserdampf entsteht. Dieser enthält wertvolle Wärmeenergie, die bei herkömmlichen Heizungssystemen meist verloren geht. Der Brennwertkessel jedoch setzt diese Energie frei, indem er den Wasserstoff abkühlt und wieder zu Wasser werden lässt. Die dabei freigesetzte Wärmeenergie wird nun ganz einfach Ihrer Heizwärme zugeführt.

 

Prinzip Brennwertkessel Graffiti Quadrat

Wie funktioniert die Pelletheizung?

Durch die Verbrennung der Pellets wird in der Pelletheizung  Wärme freigegeben. Diese wird dann in den Heizkreislauf des Gebäudes eingespeist und kann dann von den einzelnen Heizkörpern genutzt werden.

Gegenüber den fossilen Brennstoffen hat das Heizen mit Pellets einen großen Vorteil: Bei der Verbrennung wird immer nur so viel Kohlenstoffdioxid freigesetzt, wie der Baum zuvor aus der Umgebung aufgenommen hatte. Im Gegensatz zu Gas und Öl heizen Pellets also mit besonders niedriger Emission. Zudem ist Holz als Energiequelle natürlich und wächst immer wieder nach.
 

Pelletheizung

So funktioniert's: Blockheizkraftwerk

Das vorherrschende Prinzip des Blockheizkraftwerks ist die Kraft-Wärme-Kopplung. Dabei wird neben Wärme und Warmwasser auch Strom erzeugt. Ein Hochleistungs-Generator ist hier für die Produktion des Stroms verantwortlich. Die Wärme-Produktion ist dabei insofern an die Kraft gekoppelt, dass die dabei entstehende Wärme sofort in das Heizsystem eingeleitet wird. Als Beispiel hierfür gilt der Dachs von Senertec.

Auch die Brennstoffzelle nutzt dieses Prinzip für sich, jedoch auf eine andere Art und Weise. Der Dachs InnoGen beispielsweise arbeitet mit Erdgas und Sauerstoff. Dabei wandelt er das Erdgas in Wasserstoff um. welcher dann in der Brennstoffzelle in seine positiven Protonen und negativen Elektronen aufgespalten wird. Diese frei beweglichen Elektronen werden dann zur elektrischen Versorgung Ihres Eigenheims genutzt, die dabei entstehende Wärme zum effizienten Heizen.

 

BHKW

So funktioniert's: Wärmepumpen

Wärmepumpen ziehen ihre Wärme zum Großteil aus der Umwelt und zu 25 Prozent aus dem sie antreibenden Strom. Dafür wird mithilfe der Umwelttemperatur ein Kältemittel zum Verdampfen gebracht. Durch den Druck steigt die Temperatur des dabei entstehenden Kältemitteldampfes so stark, dass sie zum Heizen genutzt werden kann. Zu den Vorteilen der Pumpe, egal, ob Erdwärme-, Luft-Wärme- oder Sole-Wasser-Wärmepumpe, zählt vor allem ihre emissionslose und weitgehend außentemperaturunabhängige Funktionsweise. 

 

 

Wärmepumpe

Sonnenenergie effektiv nutzen

Mit rund 1.600 Sonnenstunden im Jahr ist die Sonne in Deutschland ein zuverlässiger Energielieferant. Mithilfe von Modulen für Solarstrom (Photovoltaik) oder Solarwärme (Solarthermie) kann diese Energie auch für den eigenen Haushalt genutzt werden. Maximale Effizienz erreichen Sie in der Solarthermie, wenn ihr Dach nach Süden ausgerichtet und möglichst nicht überschattet ist. Aber auch mit einer Abweichung von bis zu 30 Prozent ist die Nutzung der Anlage noch rentabel. Eine Photovoltaik-Anlage jedoch lohnt sich am meisten, ist sie in Ost/West-Ausrichtung angebracht. So können sowohl die ersten Sonnenstrahlen im Morgen, als auch die letzten am Abend effektiv genutzt werden.

 

PV-Heizung
bad&heizung concept AG

Wenn Sie auf Solarenergie umsteigen möchten, müssen Sie nicht immer gleich auf Ihr bestehendes System verzichten. Viele Anlagen lassen sich auch in das alte System integrieren.

Von Strom zu Heizwärme mit dem PV2Heat-System

Raffiniert und effizient - Mit dem PV2Heat-Sytem können Sie überflüssigen Strom Ihrer Photovoltaikanlagen in Ihr Heizungssystem einspeisen. Technisch gesehen ist das PV2Heat also eine Hydraulikeinheit mit einer integrierten Regelung zur thermischen Speicherung von Solastrom. Praktisch gesehen ist das System nur eines: unkompliziert. Nachdem die Anlage an den Pufferspeicher der bestehenden Heizung angeschlossen wurde, übernimmt es die Leistungsmessung- und regelung und das unabhängig von Wechselrichter und Stromzähler.

 

Kind vor Himmel
b&h concept ag

 

Solarenergie

Sonne empfindet jeder Mensch als etwas Schönes: Sie wärmt, hebt die Stimmung, und sie spendet uns noch weitere fünf Milliarden Jahre ihre Energie ohne schädliche Emissionen. Wir müssen sie nur nutzen.

Solarenergie

Prinzip Wärmepumpe

 

Wärmepumpe

Wärmepumpen zapfen Sonnenenergie an, die tief im Erdreich oder im Grundwasser gespeichert ist.  Eine Wärmepumpe gewinnt die Energie für die Heizung und Warmwasserbereitung zu 75 Prozent aus der Umwelt. 

Wärmepumpe

Wodke Kaminofen
Wodke

 

Heizen mit Holz

Beim Brennvorgang wird das Holz fast vollständig verbrannt, so dass kaum Rückstände und Emissionen entstehen. Zudem verbrennen Pellets und Scheitholz CO²-neutral, wie beim Verbrennen freigesetzt wird.

Holz

BHKW
Bad & Heizung

 

Ein Kraftwerk nur für Sie

Blockheizkraftwerke funktionieren nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung. Sie erzeugen sowohl Strom als auch Wärme.

Blockheizkraftwerk

Header Vaillant geoThermplus exklusiv
Vaillant

 

Öl- und Gasheizung

Bennwertgeräte sind bewährte Systeme mit maximaler Heizkraft, bei denen Qualität, Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit im Vordergrund stehen.

Brennwertheizung

Wohlige Wärme mit der Infrarot-Heizung von Wodtke
Wodtke

 

Heizkörper

Statt der Feuerstätte spenden heute moderne Heizkörper Wärme – und setzen visuelle Akzente durch ansprechende Designs.

Heizkörper

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an:

T (02 09) 9 30 60-0

Termin vereinbaren

Markus Klein - Klein GmbH & Co. KG